Aktuelles

Tauchen Sie tiefer ein in die Welt von HUGA und allem, was damit in Zusammenhang steht. Es gibt noch viel zu entdecken...

Alle News im Überblick

Gesundheitsgeprüfte Bauprodukte – Wohngesundes Klima mit Innentüren von Huga

Die Qualität der Raumluft hat entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig zu lüften und beim Bauen, Sanieren und Renovieren schadstoffarme Produkte einzusetzen. Zu diesen zählen auch die Innentüren der Firma Huga. Das Sentinel Haus Institut hat diese folglich in seine Datenbank „gesundheitsgeprüfter Bauprodukte“ aufgenommen.

Bis zu 90 Prozent unseres Lebens verbringen wir in geschlossenen Räumen. Umso wichtiger ist es, durch regelmäßiges Lüften für ein gesundes Raumklima zu sorgen. Damit vermeidet man zum Beispiel die Bildung von Schimmel. Ein weiteres Gefahrenpotenzial geht von giftigen chemischen Substanzen wie etwa Lösemitteln aus. Diese sind in einigen Einrichtungsgegenständen, Reinigungsmitteln oder Wand-, Decken- und Bodenmaterialien enthalten. Die geruchlosen Substanzen entweichen meist unbemerkt in die Raumluft und können auf Dauer gesundheitsschädigend sein. So lösen sie etwa Allergien, Asthma oder andere chronische Erkrankungen aus.

Das Sentinel Haus Institut (SHI) wurde 2007 als Dienstleister für „gesundes Wohnen, Bauen und Sanieren“ ins Leben gerufen. Ob ein Gebäude „wohngesund“ ist, lässt sich an der auf Schadstoffe geprüften Raumluft messen. Das SHI gibt dazu in Form von Datenbanken „gesundheitsgeprüfter Bauprodukte“ Orientierungshilfe und vermittelt zur Wohngesundheit umfangreiches Expertenwissen.

Wohngesunde Innentüren von Huga

2019 ist der Innentürhersteller Huga der Sentinel Haus Gruppe beigetreten. Denn auch die Produkte von Huga tragen zu einem wohngesunden Klima bei. So können Huga Innentüren selbst im geschlossenen Zustand einen Raumluftverbund und damit einen effektiven Luftaustausch herstellen. Dazu baut man etwa in das Türblatt ein Lüftungsgitter ein. Eine weitere Option sind sogenannte Überstromdichtungen. Diese werden statt einer standardmäßigen Systemdichtung in die Aufnahmenut der Holzzarge eingesetzt. Lieferbar sind die Überstromdichtungen bei Huga in den Farben Weiß, Hellbraun, Lichtgrau und Schwarz. Einen Luftaustausch gewährleistet auch der Zargenhinterschnitt. Dabei wird oben am Querteil der Bekleidung ein Schnitt gesetzt. Als vierte Option bietet sich der Türunterschnitt an. Bei dieser Maßnahme wird die Tür unten je nach Wunsch 5 mm bis 15 mm gekürzt.

Huga Innentüren sind wohngesund, da sie schadstoffarm sind. Dies bestätigen regelmäßige Prüfungen durch ein unabhängiges Prüflabor. Aufgrund der positiven Prüfwerte befinden sich die Huga Innentüren im „grünen Regal“ des SHI. Das bedeutet, dass sie als wohngesunde Bauprodukte eingestuft sind.

Nicht zuletzt trägt Huga mit seiner emissionsarmen Produktion zu einem gesünderen Lebensumfeld bei. Als klimaneutrales Unternehmen lässt das Unternehmen Huga sein Türensortiment jährlich auf CO2-Emissionen überprüfen und berechnen: von Energieverbrauch und Mitarbeiteranfahrten über Rohstoffe, Verpackung bis zur Logistik der Produkte. Dort, wo es möglich ist, werden im Unternehmen und in der Produktion CO2-Emissionen vermieden und reduziert. Alle unvermeidbaren Emissionen gleicht Huga durch zertifizierte Klimaschutzprojekte aus.

Als klimaneutrales Unternehmen trägt Huga zu einem gesünderen Lebensumfeld bei.

Innentüren von Huga sind wohngesund, weil sie im geschlossenen Zustand einen Raumluftverbund und damit einen effektiven Luftaustausch herstellen.

Zu den zertifiziert schadstoffarmen Huga Innentüren gehört u.a. die Serie Signum.

Aufgrund der positiven Prüfwerte befinden sich die Huga Innentüren, u. a. auch die Serie Accura, im „grünen Regal“ des Sentinel Haus Institut.


HUGA Downloads

Kataloge, Broschüren, Einbauanleitungen
und vieles weitere

Zu den Downloads