Presseforum

v. l. Frau Lambers, Frau Modest-Danke, Frau Schlüter

Widerstandsfähig und authentisch: Holz-Innentür Oberfläche Durat von Huga

Das Huga Holz-Innentüren Programm wurde durch neue Dekore der Durat Struktur und Durat L-Struktur Oberfläche erweitert. Diese sind der natürlichen Holzstruktur optisch und haptisch nachempfunden und von Echtholzfurnieren kaum noch zu unterschieden. Mit besonders widerstandsfähigen Eigenschaften ist die Durat Oberfläche eine lohnende Alternative zu Echtholzfurnier, Lack- und HPL-Oberflächen.

Die Durat Oberfläche von Huga sorgt in Holzoptik für Natürlichkeit im Wohnraum. Mit besonders widerstandsfähigen Eigenschaften ist sie zudem besonders robust und pflegeleicht.

Die Durat Oberfläche von Huga ist besonders robust und pflegeleicht und hält somit den alltäglichen Belastungen dauerhaft stand.

Bei dem Herstellverfahren der Durat Oberfläche werden das Dekor, der Träger und die Deckplatte in einem Arbeitsgang unter hohem Druck verpresst. Die einzelnen Lagen verbinden sich dabei praktisch unlöslich durch austretendes Melaminharz.

Holz-Innentüren die über eine Durat Oberfläche verfügen, zeichnen sich durch eine besonders hohe Widerstandsfähigkeit aus. Sie sind besonders unempfindlich gegenüber den alltäglichen Belastungen, was ja häufig nicht nur das eigentliche Öffnen und Schließen betrifft, sondern auch mal ein kräftiges Zuknallen oder ein Stoß mit der Getränkekiste sein kann. Außerdem sind Türblätter und Zargen mit Durat Oberfläche gegen die im Haushalt üblichen Flüssigkeiten und Dämpfe unempfindlich. „Wir ziehen gerne den Vergleich zu einer Küchenarbeitsplatte“, erklärt Manfred Großjohann, Geschäftsführer bei Huga: „Unsere Durat Oberfläche sorgt dafür, dass die Holz-Innentüren praktisch gleichermaßen robust und besonders hygienisch, pflegeleicht und hitzebeständig sind. So bleiben die Türen dauerhaft schön und das Design leidet nicht unter Kratzern oder abblätterndem Lack.“ Von dieser Unempfindlichkeit profitiert letztlich nicht nur der private Nutzer über viele Jahre, sondern auch die Verarbeiter während der Montage.

Für die Herstellung der Durat Oberfläche wurde ein spezielles Verfahren entwickelt, das die Türoberfläche so widerstandsfähig und langlebig macht. Melaminharzgetränktes Papier wird unter hohem Druck und hoher Temperatur in nur einem Arbeitsgang direkt mit der Decklage der Tür verpresst. Das in diesem Vorgang austretende Harz bildet die hochfeste Schicht, die die Widerstandsfähigkeit bewirkt. Aus Dekor, Träger und Deckplatte entsteht so eine ca. 2,5 mm starke und praktisch untrennbare Oberfläche. Somit ist die Durat Oberfläche besonders pflegeleicht und im Durchschnitt 48% stoßfester als geprüfte CPL-Oberflächen namhafter Hersteller.

Da Innentüren mehr sind als funktionale Bauelemente steigt die Nachfrage an vielzähligen Designs, Farben und Motiven stetig. So wurden neben der glatten Durat Oberfläche zwei strukturierte Oberflächen entwickelt: Dekore der Durat Struktur und Durat-L Struktur Oberfläche sind der natürlichen Holzstruktur optisch und haptisch annähernd nachempfunden, indem eine beliebige Holz-Maserung auf das Türblatt geprägt ist. Somit sind Dekore dieser beiden Oberflächen kaum noch von Echtholzfurnieren zu unterscheiden. Im Gegensatz zu Türen mit einer Echtholzfurnier Oberfläche, bei der jede Tür individuell anders aussieht, weisen Dekore der Durat Oberfläche ein identisches Design auf und sind dabei deutlich preiswerter, robuster und pflegeleichter.